nothing loading cuckoockock

GRUMP #1 in Finnland! 1.10. Premiere beim Filmfest Hamburg! Ab 24.11. im Kino!

Mika Kaurismäkis GRUMP – Auf der Suche nach dem Escort steht aktuell auf Platz 1 am finnischen Box Office!

Deutschland-Premiere auf dem Filmfest Hamburg am Samstag, 1. Oktober um 17 Uhr @ Passage Kino Hamburg | Mönckebergstr. 17, mit Gästen, u.a.: Mika Kaurismäki (Regisseur), Rosalie Thomass (Darstellerin), Hanna Virolainen (Produzentin) und Raoul Reinert (Produzent)

Zusätzliche Vorführung 20 Uhr @ Magazin Filmkunsttheater | Fiefstücken 8A

Von der finnischen Einöde einmal quer durch Deutschland – ein einfacher Autokauf wird für den starrsinnigen Rentner Grump zu einem emotionalen Roadtrip.

Vor dem offiziellen Kinostart am 24. November 2022 wird es voraussichtlich Mitte November eine offizielle Hamburg-Premiere geben!

Alle Infos zum Film beim Filmfest Hamburg 2022
Weitere Infos zum Film vom Arsenal Filmverleih

Der Song zum Film “Homtown Gang” von Samu Haber ist verfügbar auf…

Pressekontakt: Das Pressebüro
Sandra Thomsen st@daspressebuero.com
Logo Leiste



Quotensieger und Kritikerliebling DENGLER – KREUZBERG BLUES in der ZDF-Mediathek und auf DVD!

Olga Illiescu (Birgit Minichmayr, l.) erfährt in der Notaufnahme, dass Ezra Malicks (Seyneb Saleh, r.) Baby von einer Ratte gebissen wurde. Ezra ist sich sicher, dass das ein weiterer Schachzug der Immobilienfirma ist. ZDF, 2021, Maor Weisburd

Bis 14.11.2022 noch in der ZDF-Mediathek oder als DVD im Handel erhältlich!

In seinem sechsten TV-Fall ermittelt Privatdetektiv Georg Dengler (Ronald Zehrfeld) mit Hacker-Aktivistin Olga Illiescu (Birgit Minichmayr) in der hart umkämpften Berliner Immobilienbranche. 
Der Kritikerliebling und erneute klare Quotensieger erreichte 6,02 Mio. Zuschauer und 19,5% Marktanteil am 22.11.21 im ZDF!

https://www.quotenmeter.de/n/130898/denglers-kreuzberg-blues-sehen-fast-6-millionen

Alle anderen Dengler-Filme sind online bei Amazon Prime, Google Play oder ZDF Select zu streamen und auch auf DVD erhältlich!

Dengler singt den Blues. Wütend und kämpferisch. TV Spielfilm

Diese Dengler-Folge setzt noch einen drauf…optimal besetzt, die Figuren stimmig…Tempo und Tiefe perfekt ausgewogen. Ein Paradebeispiel dafür, wie man Krimi-Reihen langfristig auf Top-Niveau halten kann. Blickpunkt:Film

Ein kluger, kompakter, straight erzählter und zeitgemäßer Thriller mit einem gesellschaftspolitischen Mehrwert. tittelbach.tv

„Kämpferisch und zornig, dennoch differenziert...die bewährte Chemie zwischen Dengler und Olga, Action in homöopathischen Dosen und viel Großstadtblues. TV Today

Sehenswert ist der Film  vor allem in darstellerischer Hinsicht.“ Stuttgarter Zeitung

„‘Kreuzberg Blues‘ ist gut, clever und leider verdammt realistisch“ tvtv MAGAZIN

„Dieser Fall trifft einen Nerv – echt klasse. Tagestipp“ Fernsehwoche / TV Movie

„Mutiger Kampf gegen ‚die da oben‘ – Klasse!“ Die 2

„Wendungsreich“ Super TV

„Engagiert, aber ohne einfache Antworten.“ TV Direkt, Hörzu

„Brisanter Immobilienkrimi, der von aktuellem Geschehen inspiriert ist. Gefährlich!“ TV piccolino

„Brisanter Immobilien-Skandal.“ TV4 Wochen

Nah an der RealitätBerliner Zeitung

Ein starkes und gut ausgeklügeltes Drehbuch, das den Zuschauer fesselt“ Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Stimmungsvolle Bilder, gute Darsteller sowie ungeahnte Wendungen verhindern, dass dieser Krimi trotz aller Sozialkritik nicht im Einheitsbrei eines Traktats stecken bleibt.“ Neue Osnabrücker Zeitung

„…schafft es, die aufreibenden und polarisierenden Themen Wohnungsmangel und Mietsteigerung aus verschiedenen Perpektiven zu beleuchten – ohne sich dabei in bequemer Beobachterposition auszuruhen… Das…Drehbuch weiß, wohin es will. Abgebrühte Dialoge vermengen sich mit der Realität derer, denen die Wohnung die letzte Sicherheit ist…voller Verfolgungsjagden, Schießereien und brennender Häuser. Einmal mehr zeigt Dengler: Diskurs und Action müssen sich nicht ausschließen. Kritik und Unterhaltung ebenso wenig.“ Primsa

Klug erzähltKleine Zeitung

90 Minuten Unterhaltung“ News.de

Hacker-Aktivistin Olga bittet den ihr mehr als vertrauten Privatdetektiv Dengler um Hilfe. Der Privatermittler soll einen Kreuzberger Entmietungsskandal aufdecken.
Als mitten in der Nacht eine Ratte dem Baby ihrer Freundin Ezra in den Finger beißt, ist für Olga die Sache klar. Mit kriminellen Machenschaften, wie dem Aussetzen von Ratten, werden Mieter terrorisiert und vertrieben. Sie ist überzeugt, dass dahinter der Immobilieninvestor Jan Kröger steckt. Auch Olgas Freundin Ezra glaubt, dass so Platz für neue Luxusapartments geschaffen werden soll.
Doch die Sache ist komplizierter, als es auf den ersten Blick scheint. Kröger sieht sich als Arbeiterkind, das sich hochgearbeitet hat und nun mit seinen Gebäuden und Sanierungen etwas für die Mieter in Berlin tut. Er weist alle Anschuldigungen von sich und schlägt sogar vor, Dengler für die Aufklärung des Falles zu engagieren. Ein geschicktes Manöver, um den Verdacht von sich abzulenken, oder ein Beweis seiner Unschuld? Dengler und Olga finden heraus, dass Kröger kurz vor einem entscheidenden Deal steht, für den jede negative Publicity das Aus bedeuten könnte. Dengler kommen Zweifel an Krögers Schuld. Während Olga nicht fassen kann, dass Dengler sich von Kröger beauftragen lässt, werden die beiden verfolgt. Selbst die Polizei scheint machtlos. Bei den Nachforschungen in der umkämpften Berliner Immobilienbranche geraten sie zwischen die Fronten und in Lebensgefahr.

Denglers (Ronald Zehrfeld) Nachforschungen bringen ihn in Gefahr. Wie soll er aus dem in Brand gesteckten Keller entkommen?

u.a. auch mit Seyneb Saleh, Peter Trabner, Sabin Tambrea, Winfried Glatzeder, Joshua Seelenbinder, Wanja Götz, Marius Lamprecht, Thiago Braga de Oliveira, Kira Zurhausen, John Keogh, Peter Weiss, Mona Pirzad, Caprice Crawford, Björn von der Wellen

DREHBUCH Lars Kraume unter Mitarbeit von Wolfgang Schorlau REGIE Daniel Rübesam KAMERA Roland Stuprich SCHNITT Linda Bosch KOSTÜMBILD Marion Bergmann SZENENBILD Johanna Maul MUSIK Jasmin Reuter, Tina Pepper CASTING Siegfried Wagner LICHT Christopher Durth TON Oscar Stiebitz SOUNDDESIGN Gregor Junghans MISCHUNG Björn Wiese DIGITAL COLORIST Florian Stärk MUSIC-SUPERVISION Kai Schoormann 2. KAMERA│STEADYCAM Christoph Greiner KAMERAASSISTENZ Torben Maede Tobias Rost Christoph Kunze REGIE-ASSISTENZ Anne Braucks SCRIPT CONTINUITY Candy Maldonado MASKENBILD Irmela Osswald Anna Sophie Evenkamp REQUISITE Susanne Steim Tino Lemke KOSTÜMBILD-ASSISTENZ Kerstin Feldmann TITELDESIGN Tina Obladen VFX Tim Luecker SFX Michael Rudnik Adolf Wojtinek STUNT Oliver Juhrs POSTPRODUKTIONS-SUPERVISOR Andreas Kohl Daniela Kiermeier AUFNAHMELEITUNG Celina Kohn Florentin Nizze-Camerer Sue Petzold PRODUKTIONSLEITUNG Frank Lübke HERSTELLUNGSLEITUNG Sascha Ommert Sandra Vogelbacher PRODUKTIONSMANAGEMENT ZDF Stefan Adamczyk PRODUCER Karsten Günther PRODUZENTEN Raoul Reinert (Cuckoo Clock Entertainment), Oliver Vogel (Bavaria Fiction) REDAKTION Elke Müller

Weitere Informationen

Fotos über ZDF Presse und Information
Telefon: (06131) 70-16100 oder über https://presseportal.zdf.de/presse/dengler 


Mika Kaurismäkis ‚GRUMP‘ – Market-Screening in Cannes am Di., 17.5. 14:30 Uhr Palais G

Die finnisch-deutsche Kinokomödie GRUMP – Auf der Suche nach dem Escort ist auf dem Marché du Film in Cannes auf Leinwand zu sehen am Dienstag, 17.5. um 14:30 Uhr im Palais G.

Trailer (click me!)

Ansprechpartnerin für das Screening vom Weltvertrieb The Yellow Affair ist Karoliina Dwyer (CEO), karoliina@yellowaffair.com, www.yellowaffair.com, Marché du Film, Stand RIVIERA D8. Alle deutschsprachigen Rechte (und ev. arte-Rechte) liegen bei ATF & Cuckoo Clock Entertainment.

„GRUMP – Auf der Suche nach dem Escort“ wurde in Finnland und Hamburg und Umgebung je zur Hälfte gedreht. Teil des Ensembles um die finnischen Comedians Heikki Kinnunen und Kari Väänänen sind Rosalie Thomass („Eine ganz heisse Nummer“, „Grüße aus Fukushima“) und Singer-Songwriter Samu Haber (The Voice of Germany, Sunrise Avenue). Produziert wird „GRUMP“ von der finnischen Solar Films (Produzent*in Hanna Virolainen, Jukka Helle, Markus Selin) in Koproduktion mit der Hamburger Aspekt Telefilm-Produktion (ATF, Produzenten Raoul Reinert & Christian Friedrichs) und der Hamburger Cuckoo Clock Entertainment (CCE, GF Raoul Reinert). Die MOIN Filmförderung unterstützt die Produktion wie der Deutsche Filmförderfonds DFFF. Der internationale Kinostart ist im Herbst 2022 geplant.

THE GRUMP: IN SEARCH OF AN ESCORT

Directed by: Mika Kaurismäki
Genres: Drama, Comedy
Written by: Daniela Hakulinen and Tuomas Kyrö
Cast: Heikki Kinnunen, Kari Väänänen, Silu Seppälä, Ilkka Forss, Mari Perankoski, Ville Tiihonen, Tiina Lymi
Produced by: Jukka Helle, Markus Selin, Hanna Virolainen, Raoul Reinert
Production Company: Solar Films (Finland), Aspekt Telefilm (Germany), Cuckoo Clock Entertainment
Production year: 2022
Release year: 2022
Country: Finland, Germany
Language: Finnish, English, German

German Synopsis:
Kennen Sie auch einen Grantigen? Alter: um die 72, Grundstimmung: notorisch schlecht gelaunt. Die Tage verbringt er mit der Suche nach Dingen, über die er sich ärgern kann …Und jetzt ist er auf der Suche nach einem roten 72’er Ford Escort, denn seinen alten hat er zu Schrott gefahren. Ein neumodischer Wagen? Niemals. Für einen roten 72’er Ford Escort muss er nach Deutschland … wohin vor Jahrzehnten sein Bruder Tarmo zog, ohne ein Wort zum Abschied! Seitdem hat Grump nicht mehr mit ihm gesprochen …
Alles sinnlos? Nein, Grump, Du wirst gebraucht! Aus einem einfachen Autokauf wird ein emotionaler Roadtrip nach Deutschland.

English Synopsis:
The Grump’s everyday life in the deepest of Finland rolls forward according to old routines. He’s busy working on his farm, but memories of his big brother Tarmo are bothering him. Tarmo moved to Germany decades ago, and the brothers haven’t been in touch, even though they were best friends when they were children. One day the Grump crashes his beloved Escort, and the car is taken to the junkyard. But the Grump is particular when it comes to cars; any old car won’t do. The nearest 1972 Escort is found in Germany. The Grump withdraws a suitcase full of money at the local bank and heads to Germany.
The hardships start already on the Reeperbahn. The Grump is robbed and wakes up in a hospital with his brother Tarmo by his bed. The brothers, who later prove to be the total opposites of one another, go look for an Escort together and end up getting to know each other again in the process.
The Grump: In Search of an Escort is a film about healing decades-old wounds. It’s a story about reconciliation and forgiveness.


Mika Kaurismäki dreht GRUMP in Hamburg

In Hamburg dreht Mika Kaurismäki aktuell seine neue Kinokomödie „GRUMP – Auf der Suche nach dem Escort“ (AT). Teil des Ensembles um die finnischen Comedians Heikki Kinnunen und Kari Väänänen sind Rosalie Thomass („Eine ganz heisse Nummer“, „Grüße aus Fukushima“) und Singer-Songwriter Samu Haber (The Voice of Germany, Sunrise Avenue). Produziert wird „GRUMP“ von der finnischen Solar Films (Produzent*in Hanna Virolainen, Jukka Helle, Markus Selin) in Koproduktion mit der Hamburger Aspekt Telefilm-Produktion (ATF, Produzenten Raoul Reinert & Christian Friedrichs) und der Hamburger Cuckoo Clock Entertainment (CCE, GF Raoul Reinert). Die MOIN Filmförderung unterstützt die Produktion. Der internationale Kinostart ist für 2022 geplant.

Das Foto zeigt (v.r.): Raoul Reinert (Produzent ATF), Hanna Virolainen (sitzend Produzentin Solar Films), Lina Kerzmann (Volontärin MOIN), Helge Albers (GF MOIN), Kari Väänänen (sitzend) und Samu Haber (Darsteller), Jari Mutikainen (DoP), Christian Friedrichs (Produzent ATF, GF), Heikki Kinnunen (sitzend „GRUMP“), Mika Kaurismäki (Regie), Maria Kaurismäki (PL). (Foto: Christine Schroeder; PR-Veröffentlichung)


DENGLER – Kreuzberg Blues vom 15.-18.9.21 auf dem Festival des deutschen Films in Ludwigshafen

Zeltkino A

Fr 17. Sept. 21:00 Uhr

Zeltkino B
Mi 15. Sept. 19:15 Uhr

Freiluftkino A
Do 16. Sept. 19:45 Uhr
Sa 18. Sept. 20:00 Uhr

nominiert für den Rheingold-Publikumspreis!

Frei nach dem Roman „Kreuzberg Blues“ von Bestseller-Autor Wolfgang Schorlau (erschien am 5.11.2020) entstand für das ZDF in Berlin ein neuer „Dengler“-Krimi. In seinem sechsten TV-Fall ermittelt Privatdetektiv Georg Dengler (Ronald Zehrfeld) mit Hacker-Aktivistin Olga Illiescu (Birgit Minichmayr) in der hart umkämpften Berliner Immobilienbranche. Unter der Regie von Daniel Rübesam spielen außerdem Sabin Tambrea, Seyneb Saleh, Marius Lamprecht, Peter Trabner, Kira Zurhausen, Caprice Crawford, Joshua Jaco Seelenbinder, Wanja Götz, Mona Pirzad und andere. Das Drehbuch zu diesem Fernsehfilm der Woche schrieb Lars Kraume unter Mitarbeit von Wolfgang Schorlau.

„Dengler – Kreuzberg Blues“ ist eine ZDF-Auftragsproduktion der Bavaria Fiction in Zusammenarbeit mit Cuckoo Clock Entertainment. Produzenten sind Raoul Reinert und Oliver Vogel. Die Redaktion liegt bei Elke Müller.

Georg Dengler (Ronald Zehrfeld) und Olga Illiescu (Birgit Minichmayr) / Nutzung nur in Verbindung mit der Sendung inkl. Social Media / Nur für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Quellenangabe: „obs/ZDF/Maor Waisburd“

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70 – 16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/dengler

Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Ansprechpartnerin: Dr. Birgit-Nicole Krebs, Telefon: 030 – 2099-1096; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de


DER GANZ GROSSE TRAUM 25.-30. Mai in San Francisco auf dem 25th Berlin & Beyond Film Festival

San Francisco’s 25th Anniversary Berlin & Beyond Film Festival is thrilled to announce the full program of films,

Festival 2021 – 25th Berlin & Beyond Film Festival

YOUTH 4 GERMAN CINEMA (10th Anniversary)

Lessons of a Dream (Der ganz große Traum ) 10th Anniversary
Zum Trailer

Dir. Sebastian Grobler –– Germany | 2011 | 113 min. Loosely based on the life of German football pioneer Konrad Koch in the late 19th-century. The young teacher Konrad Koch (Daniel Brühl) is hired to teach English at a strictly-run German school for boys in 1874. The reform-minded headmaster von Merfeld (Burghart Klaussner) has hired Koch as one of the very first English teachers of all at a German secondary school in order to let a fresh new wind into his musty institution. Koch sees how badly this is needed in his very first class. Everything that the boys know about England is common prejudices handed down from one generation to the next. In order to stir up some enthusiasm for the foreign language, Oxford graduate Koch resorts to unusual means and introduces his students to a curious sport that comes from Britain: football.
Starring: Daniel Brühl, Burghart Klaußner, Thomas Thieme, Theo Trebs
Screening Format: Drive-In at Fort Mason Center and an invitation-only virtual broadcast with live virtual Q&A

Der Film ist als Bluray oder DVD erhältlich oder wird gestreamt bei
amazon, itunes, Google Play, Videobuster, Microsoft, Rakuten TV, Maxdome


DENGLER – KREUZBERG BLUES mit Ronald Zehrfeld und Birgit Minichmayr fertiggestellt

Frei nach dem Roman „Kreuzberg Blues“ von Bestseller-Autor Wolfgang Schorlau (erschien am 5.11.2020) entstand für das ZDF in Berlin ein neuer „Dengler“-Krimi. In seinem sechsten TV-Fall ermittelt Privatdetektiv Georg Dengler (Ronald Zehrfeld) mit Hacker-Aktivistin Olga Illiescu (Birgit Minichmayr) in der hart umkämpften Berliner Immobilienbranche. Unter der Regie von Daniel Rübesam spielen außerdem Sabin Tambrea, Seyneb Saleh, Marius Lamprecht, Peter Trabner, Kira Zurhausen, Caprice Crawford, Joshua Jaco Seelenbinder, Wanja Götz, Mona Pirzad und andere. Das Drehbuch zu diesem Fernsehfilm der Woche schrieb Lars Kraume unter Mitarbeit von Wolfgang Schorlau.

Georg Dengler (Ronald Zehrfeld) und Olga Illiescu (Birgit Minichmayr) / Nutzung nur in Verbindung mit der Sendung inkl. Social Media / Nur für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Quellenangabe: „obs/ZDF/Maor Waisburd“

In Berlin-Kreuzberg wird mit kriminellen Machenschaften die Entmietung alter Wohnhäuser vorangetrieben. Durch gezielte Sabotageakte sollen Mieter zum Auszug bewegt werden, um den Abriss der Immobilien zu ermöglichen. Als Ratten in einem der Häuser ausgesetzt werden und dabei ein Baby ernsthaft zu Schaden kommt, ruft Olga (Birgit Minichmayr) Dengler (Ronald Zehrfeld) zur Hilfe. Für Olga ist die Sache klar: Dahinter kann nur Immobilieninvestor Jan Kröger (Peter Trabner) stecken. Die Mietshäuser stehen dem Bau seiner Luxusapartments im Weg. Doch es ist komplizierter, als es auf den ersten Blick scheint. Kröger weist alle Anschuldigungen von sich und bietet sogar an, Dengler selbst für die Aufklärung des Falles zu bezahlen. Ein Beweis seiner Unschuld oder ein geschicktes Manöver, um den Verdacht von sich abzulenken? Doch obwohl Kröger die Gentrifizierung skrupellos vorantreibt, kommen Dengler Zweifel an seiner Schuld. Denn Kröger steht kurz vor einem entscheidenden Deal, für den jede negative Publicity das Aus bedeuten könnte. Hier scheinen andere Mächte am Werk zu sein, die auch für Dengler und Olga zu einer ernsthaften Bedrohung werden.

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70 – 16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/dengler

„Dengler – Kreuzberg Blues“ ist eine ZDF-Auftragsproduktion der Bavaria Fiction in Zusammenarbeit mit Cuckoo Clock Entertainment. Produzenten sind Raoul Reinert und Oliver Vogel. Die Redaktion liegt bei Elke Müller. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Ansprechpartnerin: Dr. Birgit-Nicole Krebs, Telefon: 030 – 2099-1096; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de


FFHSH fördert Kino-Projektenwicklung von TORSCHLUSSPANIK (AT)

Das Gremium „High End“ der FFHSH fördert TORSCHLUSSPANIK (AT) von Regisseur Sebastian Grobler („Der ganz große Traum“) und den Autor*innen Heike Fink („Aufbruch in die Freiheit“, Dt. Fernsehpreis 2019) und Judy Horney („Das schönste Mädchen der Welt“, Nom. Dt. Filmpreis 2019) nach Ideen von Sebastian Grobler und Raoul Reinert.

TORSCHLUSSPANIK – Vorabplakat

„Jeder Mensch stellt sich einmal im Leben die Frage: Möchte ich ein Kind? Das tun auch die kinderlosen Mittdreißiger Alisa, Nadine, Kiki und Jule auf ihrem 15-jährigen Abi-Revival. Dort stoßen sie auf die Phalanx von glücklichen Muttis, Vätern und Kindern. Zunächst reagieren die vier mit Widerstand, aber selbst Nadine muss sich im Verlauf eingestehen, dass sie sich doch vorstellen kann, dass ein Kind zum Leben gehört. Jede setzt sich ihre Ziele – jede auf ihre Art. Allein, zu zweit, mit und ohne Vater. Es kommt natürlich anders als sie denken, und ihre Beziehungen und ihre Freundschaft werden auf die Probe gestellt. Leben pur!“


DER GANZ GROSSE TRAUM – wieder im TV und überall zu streamen!

Die berührende und humorvolle Story wie Lehrer Konrad Koch (Daniel Brühl) gegen viele Widerstände den Fußball in Deutschland durchsetzen möchte ist wieder im TV zu sehen am

Mo., 15.6.20 0:55-2:43 Uhr in Das Erste,
Fr., 26.6.20 20:15-22:00 Uhr auf 3Sat,
So., 19.7.20 13:55-15:40 Uhr auf One,
Sa., 25.7.20 17:40-19:25 Uhr auf One
So., 26.7.20 05:45-07:25 Uhr auf One.

Ansonsten bis 22.6.20 in der ARD Mediathek, bei amazon prime, iTunes, MagentaTV, Google Play, Videoload oder auf DVD oder Bluray!

Der Film u.a. mit Burghart Klaussner, Justus von Dohnanyi, Kathrin von Steinburg, Henriette Confurius, Thomas Thieme, Jürgen Tonkel, Axel Prahl und den damaligen Jungtalenten Adrian Moore, Theo Trebs und Till Valentin Winter u.v.a. von Regisseur Sebastian Grobler und Produzent Raoul Reinert und den Autoren Philipp Roth und Johanna Stuttmann sowie Kameramann Martin Langer u.v.a erhielt drei Nominierungen zum Dt. Fiilmpreis, zehn internationale Preise, lief über 105 Mal im deutschen linearen TV und wurde in über 80 Länder verkauft!


„Der besondere Kinderfilm“ fördert WUNSCHZETTEL

Eine Fachjury aus elf Kinderfilm-Expert*innen entschied sich aus 46 Einreichungen neben vier anderen für den Kinostoff von Ali Hakim („Bonnie & Bonnie“), Maximilian König und Raoul Reinert („Der ganz große Traum“).

Die zwölfjährige Nele erfährt vom Wunschzettel ihrer todkranken Schwester Emma. Doch sie schafft es nur wenige Wünsche mit ihr umzusetzen. Als Emma stirbt, driftet die Familie in Trauer auseinander. Allerdings kann Nele mithilfe ihres verrückten Onkels ihre Eltern und ihre ältere Schwester überzeugen, gemeinsam Emmas letzte Wünsche zu erfüllen. Es beginnt ein abenteuerlicher Roadtrip voller scheinbar unmöglicher Wünsche und skurrilen Situationen, der die Familie wieder zusammenbringt.

Die Jurysitzung wurde am 11. und 12. Mai 2020 online unter der
Leitung von Margret Albers abgehalten. Die Mitglieder der Fachjury 2020 waren: Alexandre Dupont-Geisselmann (farbfilm verleih, für die AG Verleih), Meike Götz (für die Redaktion Kinder und Familie des MDR),
Christoph Holthof (Produzent, entsandt durch die Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg), Roman Klink (Dramaturg, Autor und Lektor, entsandt von der Filmförderungsanstalt), Brigitta Mühlenbeck (Leiterin des WDR Kinder- und Familienfernsehens, für die Koordination Kinder und Familie der ARD), Stefan Pfäffle (Stellv. Redaktionsleiter Fiktion & Programmakquisition, KiKA), Katharina Reschke (Autorin, für den Förderverein Deutscher Kinderfilm e.V.), Petra Rockenfeller (Kinobetreiberin, für die AG Kino – Gilde deutscher Filmkunsttheater e.V. und den HDF Kino e.V.), Nataly Savina (Autorin und Lektorin, entsandt vom Medienboard Berlin-Brandenburg), Manfred Schmidt (Consultant, entsandt durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien) und Ingo Weis (Redaktion Kinder und Jugend, ZDF).

„Die diesjährige Auswahl bildet mustergültig ab, wofür sich die
Initiative ‚Der besondere Kinderfilm‘ einsetzt: größtmögliche Vielfalt.
Kinder haben wie Erwachsene ein Recht auf Filme in allen Facetten,
auf das ganze Spektrum von Themen und Erzählformen“, so Margret Albers.

Die ausgewählten Stoffe gehen nun in die Stoffentwicklung und werden 2021 beim Treffen der Finanziers für die weiterführende Förderung vorgestellt.

Die Initiative „Der besondere Kinderfilm“ engagiert sich seit 2013 für
die Entwicklung und Förderungen von Filmstoffen für Kinder,
die nicht auf einer Vorlage oder Marke basieren.
Alle Informationen finden Sie unter: www.der-besondere-kinderfilm.de


©2022 cuckooclock