nothing loading cuckoockock

Drehbuch AUF KÜHEN FLIEGEN als „Besonderer Kinderfilm 2014/15“ gefördert

Auf Kühen fliegen - WebDas Drehbuch AUF KÜHEN FLIEGEN von Holger Borggrefe und Swenja Karsten (Produzent Raoul Reinert, Cuckoo Clock Entertainment GmbH & Co. KG, Hamburg) ist am am 2. Juli auf dem Filmfest München als „Besonderer Kinderfilm 2014/15“ gefördert worden.

Unter der Moderation von Margret Albers (GOLDENER SPATZ) tagte vorher die zehnköpfige Jury in Erfurt: Christian Exner (Medienpädagoge, für BKM), Inka Friese (Regisseurin/Autorin, für Film- und Medienstiftung NRW), Maike Haas (Produzentin, für FFF und MFG BW), Thomas Hailer (Dramaturg, für Förderverein Deutscher Kinderfilm e.V.), Dr. Rüdiger Hillmer (Dramaturg, für MDM und FFA), Brigitta Mühlenbeck (Redaktionsleiterin WDR, für ARD Fam.ko.), Stefan Pfäffle (Stellv. Redaktionsleiter, KiKA), Dr. Astrid Plenk (Redaktionsleiterin, MDR), Jasna Vavra (Universum Verleih, für VdF) und Ina Werner (Redakteurin, ZDF).

Fördermodell

Das Modell basiert auf der Initiative des öffentlich-rechtlichen Fernsehens, der Filmwirtschaft, der Förderungen des Bundes und einiger Länder sowie der Politik. Es soll ein zusätzlicher Baustein in einer Reihe von Maßnahmen sein mit dem Ziel, dem Kinderfilm in Deutschland wieder mehr Präsenz und ein stärkeres Gewicht zu verleihen. In dieser Initiative steht der reale Kinderfilm im Mittelpunkt. Er beruht nicht auf bekannten literarischen Vorlagen, sondern auf originären Stoffen. Qualität und Anzahl dieser „besonderen Kinderfilme“ sollen dadurch im Kino und im Fernsehen gesteigert werden.

Zwei-Stufen-Modell

Die Förderung soll als „Zwei-Stufen-Modell“ realisiert werden. Von Anbeginn nehmen Autor und Produzent gemeinsam an der Ausschreibung teil. Eine Jury wählt aus den eingereichten Vorlagen bis zu sechs Treatments aus. Daraus soll dann eine erste Drehbuchfassung entwickelt werden. In der zweiten Stufe sollen aus diesen maximal sechs Kinderfilmdrehbüchern die besten, mindestens jedoch zwei Projekte für eine Produktionsförderung ausgewählt und mit finanzieller Beteiligung der Sender produziert werden. Die beteiligten Institutionen werden im Rahmen ihrer Möglichkeiten dabei auch den Verleih für eine vorgezogene Verleihförderung berücksichtigen.
Auch sollen die Filme für ihren Kinostart mit Kommunikationsleistungen der Sender unterstützt werden. Darüber hinaus hat der KiKA angekündigt, entsprechende Sendeplätze in seinem Programm zur Verfügung zu stellen.

Mitglieder der Initiative „Der besondere Kinderfilm“

Allianz Deutscher Produzenten Film & Fernsehen, Bayerischer Rundfunk (BR), Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Deutsche Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ, FilmFernsehFonds Bayern, Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, Filmförderungsanstalt, Film- und Medienstiftung NRW, Freistaat Thüringen, KiKA – der Kinderkanal von ARD und ZDF, Kuratorium junger deutscher Film, Medienboard Berlin-Brandenburg, Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg, Mitteldeutsche Medienförderung, Mitteldeutscher Film- und Fernsehproduzentenverband, Mitteldeutscher Rundfunk (MDR), Südwestrundfunk (SWR), Verband der Filmverleiher, Westdeutscher Rundfunk (WDR), Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF)

Mehr unter: http://bit.ly/1t0EewX oder http://on.fb.me/1s1WIJb


©2020 cuckooclock